JVCKENWOOD bringt preiswerte JVC Dashcam mit komfortabler WLAN-Bedienung per Smartphone und automatischer Full HD-Aufnahme auf den Markt

S

eit der Bundesgerichtshof (BGH) im Mai 2018 die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel vor deutschen Zivilgerichten zur Klärung von Verkehrsunfällen für zulässig erklärte, haben zahlreiche Autofahrer ihr Fahrzeug mit einer solchen, am Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe zu fixierenden Videokamera ausgestattet. Nun bewirbt sich auch die erste Dashcam im Programm der japanischen Marke JVC um einen Platz an der Sonne.
Das GC-DRE10-S genannte elektronische Auge ist dabei nicht nur deutlich kleiner als moderne handelsübliche Kompaktkameras, es lässt sich dank seines geringen Gewichts von nur 61 Gramm zudem mit wenigen Handgriffen im Cockpit befestigen. Ein lichtstarkes 145 Grad-Weitwinkelobjektiv (Blende F2.0) sichert in Verbindung mit einem 2 Megapixel-Sensor gestochen scharfe Full HD-Aufnahmen im Format 1.920 x 1.080 Pixel und mit einem großen Dynamikbereich. Durch diese Empfindlichkeit sind auch bei Dämmerung und in Dunkelheit sehr hochwertige Aufzeichnungen möglich. Die Aufnahmen erfolgen mit einer Bildrate von 30 fps und lassen sich auf einer bis zu 64 GB fassenden Micro SD-Card speichern. Der G-Sensor der JVC Dashcam erkennt außergewöhnliche Fahrzeugbewegungen und kennzeichnet Aufnahmen vor und während eines Unfalls so, dass sie nicht überschrieben werden können. Ein Mikrofon ist integriert, lässt sich aber abschalten.
Für eine sofortige Begutachtung der Videos ist ein 5 cm großes LC-Display eingebaut. Es zeigt auch die für die Bedienung der Dashcam erforderlichen Menüs an – die Sprache lässt sich zwischen Deutsch, Englisch und Französisch umschalten. Wer indes die Kamera bequem über sein Smartphone bedienen, Videoaufnahmen auf einem größeren Display ansehen oder Dateien auf das Telefon oder einen Computer übertragen möchte, kann per WLAN auf die Dashcam zugreifen. Das in der Kamera integrierte WLAN-Modul unterstützt den IEEE 802.11 b/g/n Standard und stellt eine drahtlose Verbindung zu Apple- oder Android-Smartphones her, auf denen die kostenlose JVC Dashcam-App installiert ist. Die App ermöglicht auch eine Live-Ansicht des aktuellen Kamerabildes, wodurch sich die Dashcam besonders bequem präzise ausrichten lässt. Ein übersichtliches Einstellungsmenü bietet zudem einen einfachen Zugriff auf die Funktionen der Kamera. Zum Lieferumfang der GC-DRE10-S gehören ein 3,5 m langes USB-Stromanschlusskabel, ein Stromversorgungsadapter für Zigarettenanzünder und eine Klebepadhalterung zur einfachen Montage. Die unverbindliche Preisempfehlung der ab April 2019 erhältlichen Dashcam beträgt 99,– € (inkl. MwSt.).